Während ich im Sommer häufig als Fotograf für Hochzeiten auf Rügen bin, hauptsächlich in Binz, Sellin, Göhren und am Kap Arkona, genieße ich die Ruhe im Winter, um „einfach mal so“ auf die Insel zu fahren und ein bisschen Kraft zu tanken. Und die Sonne zu genießen, wenn sie denn mal raus kommt.

fotograf_Ruegen_Binz_Winter_Jan_2014_web_04

Man könnte meinen, dafür würde ich mal einen anderen Ort aufsuchen. Aber tatsächlich gehört der Strand von Binz zu meinen Lieblingsplätzen. Auch und vielleicht gerade im Winter. Ich bin ja auch ein großer Hundefreund und mag es, dass die Hunde im Winter mehr Freiheiten am Strand haben und überall mal spielen und buddeln dürfen.

fotograf_Ruegen_Binz_Winter_Jan_2014_web_01

Nun, am Samstag war nun so ein Tag, wo ich einfach mal losgefahren bin. In die Sonne und auf die Insel. Mir entgegen kamen die verbliebenen Urlauber, die den Jahreswechsel auf der Insel verbracht hatten. Denn es war Abreisetag. Das hatte ich nicht bedacht und war froh, dass ich in die andere Richtung fahren durfte, auf die Insel rauf.

fotograf_Ruegen_Binz_Winter_Jan_2014_web_09

Meine Idee war, ein bisschen am Strand spazieren zu gehen und dabei ein paar Aufnahmen von der ruhigen Winteratmosphäre an der Ostsee zu machen. Auch ohne Schnee.

fotograf_Ruegen_Binz_Winter_Jan_2014_web_05

Und natürlich wollte ich dabei meiner neuen Leidenschaft, dem Filmen mit der Systemkamera nachgehen. Ich hatte also die Olympus E-M1 im Gepäck und meinen neuen Audiorekorder von Zoom, mit dem ich ein paar Naturtöne oder etwas Meeresrauschen aufnehmen wollte. Den Klang von unberührter Natur gab es dann zwar nicht, weil ausser mir auch viele andere Spaziergänger, Leute mit Hunden und Familien mit spielenden Kindern unterwegs waren. Aber das ist eben die originalgetreue Klangkulisse eines Samstagnachmittags am Strand von Rügen.

fotograf_Ruegen_Binz_Winter_Jan_2014_web_10

Und zum Abschluss gab es eine heiße Schokolade in der „Strandhalle“, in der ich eigentlich alle meine Ausflüge nach Binz in Ruhe ausklingen lasse. Sie liegt ausreichend abseits vom Binzer Zentrum, dass man meist noch einen Platz findet und fast direkt am alten Rettungsturm, in dem ich häufig Hochzeiten als Fotograf begleite (ein Beispiel). Praktisch also.

fotograf_Ruegen_Binz_Winter_Jan_2014_web_06

Neben einigen stimmungsvollen Video-Sequenzen habe ich natürlich auch Fotos gemacht. Mein Herz für die Landschaftsfotografie schlägt mit jedem Jahr stärker.

Die Fotos habe ich wie auch den Film im 16:9-Format aufgenommen, bzw. bearbeitet. Je breiter desto besser ist bei solchen Landschaften ein gutes Motto.

fotograf_Ruegen_Binz_Winter_Jan_2014_web_02

In diesem Blogartikel zeige ich zunächst die Fotos. Der Film braucht noch etwas Zeit. Ich liefere ihn nach. 🙂

fotograf_Ruegen_Binz_Winter_Jan_2014_web_03