Pressemeldung: Clear Vision Intensivseminar – Positionierung und Marketing für Fotografen

Erfolg beginnt im Kopf. Und dann folgt die Umsetzung.

Diesem Weg folgt auch das neue Seminarkonzept für Fotografen mit Hendrik Roggemann und Michael Omori Kirchner.

Wer sich seinen Erfolg nicht vorstellen und in vielen Farben ausmalen kann, wird seine Ziele nicht erreichen.

Dieser Tatsache sehen viele Fotografen lange Zeit nicht ins Auge und flüchten sich in hektischen Aktionismus. Dabei wird viel Energie sinnlos verpulvert. Denn ohne greifbares Ziel verläuft all die Arbeit im Sande. Man wundert sich dann, warum es denn trotz der vielen Arbeit und der großen Anstrengung einfach nicht klappen will. Man hat zu wenig Kunden oder die falschen oder sie zahlen einfach nicht genug. Die Konkurrenz ist groß, und wenn man nicht macht, was die anderen machen, kann man gleich einpacken. Diese und viele andere Klagen beschäftigen viele Fotografen und die Liste scheint endlos.

Fotografen, die erfolgreicher sein wollen oder die eine neue Ausrichtung ins Auge fassen und auch Hobby-Fotografen, die den Schritt in die berufliche Fotografie wagen wollen, können von diesem Kombi-Intensiv-Workshop profitieren. Denn die Referenten versprechen: „Wir machen etwas Neues.“

Seminare im Fotografiebereich zielen meist darauf ab, dass die Teilnehmer lernen, so zu fotografieren, wie es der Seminarleiter tut. Teilweise nehmen solche Seminare auch schon mal die Form von Heldenverehrungsveranstaltungen an. Dann gehen die Teilnehmer nach Hause und nach kurzer Euphorie bleibt zu sagen: „Ein toller Typ! Tja, aber so bin ich nicht.“ Und die Schultern hängen wieder unten.

Wenn man ernsthaft selber erfolgreich sein möchte, ist es nötig, dass man sich früher oder später mit sich selber auseinandersetzt. Und genau darum geht es im zweitägigen Intensiv-Seminar in Hamburg.

Dass die beiden Seminarleiter sich auch hiermit auskennen, ist kein Zufall. Denn beide haben neben ihrer Fotografenlaufbahn bereits einen Weg als Businessberater und Coaches in großen Unternehmen beschritten. Diese Fähigkeiten bringen sie nun in einem ganz besonderen Seminar zusammen.

Im ersten Tag geht es um die mentalen Aspekte. Sozusagen das geistige Aufwärmen, um überhaupt für die betriebswirtschaftlichen Fachthemen bereit zu sein. Denn wenn Michael Omori Kirchner am zweiten Tag fragt, wie man denn seine Kundengruppen definiere und was die eigene Besonderheit als Fotograf/in ist, dann ist es gut, wenn man auch ganz ohne Fachbegriffe und Betriebswirtschaft, schon ein lebhaftes Bild davon vor Augen hat, wie der Auftrag verläuft und wie schön es am Ende ist, wenn man seine Kunden mit genau dem begeistern kann, was einen selbst begeistert.

Der erste Tag mit Referent Hendrik Roggemann trägt den Titel: Persönliche Orientierung und Positionierung. Am zweiten Tag geht es unter Leitung von Michael Omori Kirchner um: Photobusiness und Marketing

Workshop-Details

Das zweitägige Training findet in Hamburg statt. Insgesamt nehmen maximal 8 Personen teil, so dass eine intensive Arbeitsatmosphäre möglich ist und ausreichend Zeit für die Klärung individueller Fragen bleibt.

Ort: Hamburg,  Bio-Hotel Ökotel Hamburg, Holsteiner Chaussee 347, 22457 Hamburg, Web: www.oekotel.de
Termin: 22. bis 23. Februar 2014 jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr
Investition: 670 Euro inkl. Mwst
In der Teilnahmegebühr sind die Seminargetränke sowie das Mittagessen enthalten.

Link zu Seminarseite: www.roggemann-fotografie.de/clear-vision-intensivseminar-positionierung-und-marketing-fuer-fotografen/

Hendrik Roggemann

hendrik-225Hendrik Roggemann ist in der Fotografieszene als Fachbuchautor und Experte im Bereich „Entfesselt Blitzen“ und „Hochzeitsfotografie“ bekannt.

Außerdem ist er als Coach und Berater in eigener Praxis tätig. Er arbeitet mit verschiedenen Entspannungs- und Visualisierungstechniken, die bei seinen Klienten Raum für kreative Lösungen schaffen.

An diesem Seminarwochenende bietet er seine Erfahrungen aus beiden Welten kombiniert an und hilft anderen Fotografen bei der Suche nach ihrer kreativen Vision.

Michael Omori Kirchner

michael-2011-beige-225Michael Omori Kirchner arbeitet seit vielen Jahren als selbständiger Fotograf. Dabei hat er Aufträge für Firmen wie Sony, Nike, Siemens und SAP abgewickelt, seine Fotos sind vom Stern, Focus und der Frankfurter Allgemeinen veröffentlicht worden.

Der Stil seiner Trainings ist locker und kooperativ. Es ist ihm wichtig, dass eine angenehme Arbeitsatmosphäre ohne Geheimnisse und Konkurrenzdenken herrscht. Dabei geht er gerne und ausführlich auf alle Fragen und Wünsche der Teilnehmer ein.

 

By |2017-02-24T11:43:46+00:002. Januar 2014|Pressemeldungen|0 Comments

About the Author:

Ich fotografiere einfühlsame Reportagen und authentische Porträts in Hamburg, Berlin, auf Rügen und Hiddensee und bin offen für spannende Projekte überall auf der Welt. - Autor mehrerer Fachbücher (Entfesselt Blitzen, Beruf Hochzeitsfotograf, Filmen mit Systemkameras, und weitere) - Mitglied im DFJV - Deutscher Fachjournalistenverband

Leave A Comment