Making-of: Fotoshooting zur Pflegekampagne der Universitätsmedizin Greifswald

Die Spannung steigt – nächste Woche hängen sie, die Plakate zur diesjährigen Pflegekampagne der Universitätsmedizin in Greifswald. Und wir haben sie gemacht (zumindest die Fotos)!

Das Ziel der Kampagne: Junge Leute für eine Ausbildung in einem Pflegeberuf an der Uniklinik begeistern. Denn der „Pflegenotstand“ ist ja im Moment eines der Top-Themen in Deutschland, nicht nur in Mecklenburg-Vorpommern.

Zusammen mit der Agentur VISUV hatten wir im letzten Dezember nach Modellen für das Fotoshooting gesucht, keine Profis, sondern normale Menschen, die Lust hatten, Teil dieser spannenden Aktion zu sein. Die „Rolle“ des Pflegepersonals auf den Fotos wurde von echten aktuellen Schülern der Pflegeausbildung übernommen. In einem Casting hatten sich zahlreiche Schüler beworben, so dass wir uns für nur wenige entscheiden mussten, obwohl wir eigentlich alle toll fanden.

Am 07. Januar war dann der große Tag, an dem das Fotoshooting stattfand. Die Räume in der Universitätsmedizin waren organisiert, alle Models, die Visagistin und zwei Foto-Assistenten bestellt. Und die Agentur VISUV hatte sogar noch ein Buffet in den Aufenthaltsraum gezaubert, so dass ich mir selbst ein paar mehr Wartezeiten gewünscht hätte. Aber als Fotograf war ich ziemlich beschäftigt. Die Models waren wahrscheinlich überrascht, dass der Tag für sie aus viel Warten und geschminkt werden bestand, und die Zeit vor der Kamera vergleichsweise kurz war. Dafür mussten zwischendurch noch Interviews mit dem Fernsehteam geführt werden, das uns ebenfalls am Set besuchte. Und unser jüngstes Model hatte seinen eigenen Wartebereich im Tragetuch auf Mamas Rücken.

Wir hatten einen Szenenplan mit allen Einstellungen vorbereitet und ich hatte meine Assistentin Charlie instruiert, streng auf die Zeitplanung zu achten, damit wir nicht in Rückstand geraten. Mein Eindruck war, dass wir genau die richtige Mischung aus Spaß und Professionalität getroffen haben. Alle Beteiligten waren mit viel Freude dabei und die Ergebnisse werden ab nächste Woche für sich sprechen.

An dieser Stelle möchte ich nochmal ein riesengroßes Dankeschön an das gesamte Team von den Models bis zu den unterstützenden Helfern, den Pflegeausbildern und dem Marketing der Universitätsmedizin loswerden! Die Zusammenarbeit war wirklich super!

Und nun lasse ich mal die Bilder erzählen. Hier gibt es einige Impressionen aus dem Making-of zum Fotoshooting. Viel Spaß beim Durchklicken – die Bilder kann man zum Vergrößern anklicken.

Ein Video zum Making-of wird es auch geben. Das veröffentliche ich nächste Woche. Also dranbleiben! (Rechts kann man sich auch eintragen, um Mailbenachrichtigungen von neuen Blogeinträgen zu bekommen)

Die bunte Tafel, die auf vielen Bildern zu sehen ist, wird übrigens zur Farbkalibrierung der Aufnahmen verwendet und nennt sich „Color Checker„.

 

 

 

By |2014-02-08T11:34:33+00:008. Februar 2014|Businessfotografie, Pressemeldungen, Tipps zur Fotografie|0 Comments

About the Author:

Ich fotografiere einfühlsame Reportagen und authentische Porträts in Hamburg, Berlin, auf Rügen und Hiddensee und bin offen für spannende Projekte überall auf der Welt. - Autor mehrerer Fachbücher (Entfesselt Blitzen, Beruf Hochzeitsfotograf, Filmen mit Systemkameras, und weitere) - Mitglied im DFJV - Deutscher Fachjournalistenverband

Leave A Comment