Als nunmehr ziemlich regelmäßiger Fotograf bei Konzerten im Sótano in Greifswald durfte ich am Wochenende auch Ben Poole und seine Band kennen lernen.

Mit den Künstlern in direkten Kontakt zu kommen und auch mal ein paar Worte zu wechseln macht für mich den Reiz der Konzertfotografie aus. Und mein Eindruck ist, dass das auch bei den Fotos einen Unterschied macht. Warum soll für Musiker nicht stimmen, was auch für meine Brautpaare gilt: Wenn man sich vor dem Auftritt schon kennt, kann man viel entspannter miteinander umgehen. Auch die Musiker wissen dann, dass ich ein netter Typ bin, der sich auch als Mensch für sie interessiert und nicht nur einen perfekten Auftritt erwartet. Da darf ich auch mal etwas näher an die Bühne, um ein Foto zu machen.

So war es für mich aber auch total ok, dass die Band nach 6 Stunden Fahrt gerade aus dem Bus gestiegen, direkt zum Bühnenaufbau übergehen musste und dabei nicht so unglaublich gesprächig war, sondern erstmal ihren Kram aufbauen und den Sound checken wollte. (Oft wünschte ich, man hätte Zeit für eine gemeinsame Tasse Tee und ein paar Minuten zum Runter- bzw. Ankommen. Aber das geben Tourpläne meist nicht her.)

Wenn man im Internet nach Ben Poole recherchiert, findet man ziemlich viele, ziemlich beeindruckende Infos zu ihm. Und das, obwohl Ben erst 27 Jahre alt ist und eine Musik spielt, bei der man normalerweise ältere Herren mit einem bewegten Lebenslauf voller Sex, Drugs und Rock’n Roll erwarten würde. Ben ist jung, top fit, und scheint das mit den Drogen auszulassen zugunsten der anderen Qualitäten.

Er hat schon auf Festivals vor tausenden von Leuten gespielt und einige berühmte Menschen aus der Blues Rock Szene (z.B. Jeff Beck) sind voll des Lobes über ihn. Er scheint ein Ausnahmetalent zu sein. Und das konnte man im Konzert dann auch erleben.

Ben Poole with his band in concert in Greifswald

Aber der beste Gitarrist braucht eben auch eine gute Band. Und die möchte ich hier einmal ganz ausdrücklich erwähnen. Die Namen der Bandmitglieder standen auf keinem Tourplakat oder Flyer, den ich in die Finger bekommen hätte. Ich musste mir die Namen erst vom Keyboarder aufschreiben lassen. Dabei sind das alles gestandene Musiker, die schon etliche Tourneen rund um die Welt auf dem Buckel haben.

Ben Poole with his band in concert in Greifswald

Stevie Watts: Keyboards

Ben Poole with his band in concert in Greifswald

Matt Beable: Bass

Ben Poole with his band in concert in Greifswald

Craig Bacon: Schlagzeug

Am Rande des Konzertes in der Pause machte es mir Spaß, mit dem einen oder anderen Konzertbesucher zu sprechen und zu erfahren, was sie so in den Sótano-Keller getrieben hat. Neben zweien, die extra von weiter her angereist waren, waren viele echte Greifswalder da. Und nur die wenigsten davon waren Studenten.

Wie ich erfuhr, hat Greifswald eine größere und schon lange bestehende Fangemeinde für Blues und Rock. Und die musste ziemlich lange auf dem Trockenen sitzen, weil es wenig Angebote und keine passende Location gab. Das Sótano schließt hier also eine wichtige Lücke. Ich wünsche mir, dass sich das für die Betreiber auch auszahlt und das Sótano uns als Konzertlocation lange erhalten bleibt.

Was Ben Poole dann mit seiner Band an diesem Abend abgeliefert hat, wird sicher vielen noch lange in Erinnerung bleiben. Die Zugabe gab es dann überraschend mitten im Publikum. Dank Funksender konnte Ben einmal durch den Saal laufen, hinten verschwinden und vorne wieder auftauchen.

Ben Poole with his band in concert in Greifswald

Der Auftritt war auch für mich aus fotografischer Sicht ein historischer Abend. So viele verschiedene starke Ausdrücke aus nächster Nähe bekomme ich selten vor die Linse.

Ach ja, und meine Ohrstöpsel (diese hier), über die ich vor ein paar Tagen berichtet hatte, haben sich voll bezahlt gemacht.

Hier noch ein paar Großaufnahmen:

Ben Poole with his band in concert in Greifswald

Ben Poole with his band in concert in Greifswald

Die Jungs hatten wirklich Spaß auf der Bühne.

Ben Poole with his band in concert in Greifswald

Und das Publikum auch.

Ben Poole with his band in concert in Greifswald

Klickt euch hier durch die Galerie, um alle Bilder in groß zu sehen: