Olympus_Akku_BLN-1_Patona_web_001Heute mal ein kleiner Praxis-Tipp für Benutzer der Olympus OM-D E-M1 und E-M5 Mark II Kameras.

Ein häufig geäußerter Kritikpunkt an diesen sonst großartigen Kameras ist die geringe Akkulaufzeit. Um eine Hochzeit oder ein längeres Event mit diesen Kameras zu begleiten, muss man eine ganze Menge Akkus dabei haben.

Wobei das nicht so schlimm ist, wie es klingt, denn die Akkus sind recht klein und leicht und wenn man nicht die Original-Akkus von Olympus kauft, auch ziemlich preiswert.

Ich habe vor einiger Zeit einmal die Akkus von Patona, einem Drittanbieter, ausprobiert und war sehr angetan. Inzwischen habe ich direkt nochmal zwei Akkus nachbestellt, nachdem zwei ältere Originalakkus das Zeitliche gesegnet hatten. Die Leistung ist, wenn überhaupt, nur unwesentlich geringer. Kosten tun die Patona-Akkus aber nur die Hälfte des Originals.

Mit der ersten Bestellung habe ich gleich noch ein Ladegerät bei Amazon mitbestellt, das man über USB auch am Computer oder im Auto über einen Kfz-Adapter verwenden kann. Das ganze Paket hat unter 40 EUR gekostet.

Nach einigen Wochen im Einsatz bin ich immer noch sehr zufrieden und kann bisher keine Einschränkungen feststellen.

Hier kann man die Patona-Akkus einzeln bei Amazon kaufen. Die Rezensionen anderer Käufer sind ebenfalls positiv.

Wenn ihr gleiche oder andere Erfahrungen mit dem Akku gemacht habt, hinterlasst mir doch einen Kommentar!

Update: Meine Erfahrungen nach einem Jahr in Benutzung und neuere Erkenntnisse zu diesen Akkus teile ich in diesem Artikel.