Filmen mit Systemkameras2017-12-11T12:15:57+00:00

Einleitung

Seit 2001 arbeite ich als professioneller Fotograf. Etwa 2008 wurde die Hochzeitsfotografie zu meinem Schwerpunkt-Thema.

Ich arbeite mit einem Stilmix aus journalistischer Hochzeitsreportage und künstlerischer Hochzeitsfotografie. Ich habe das beste aus diesen beiden Welten für mich adaptiert.

Mein Wissen und meine Erfahrungen zur Hochzeitsfotografie teile ich ebenfalls in Büchern und Seminaren.

Im Jahr 2012 kaufte ich meine erste spiegellose Systemkamera, um für die mobile Fotografie mit leichterem Gepäck zu reisen. Und weil ich angefangen hatte, mich für das Filmen mit Digitalkameras zu interessieren. Begonnen hatte ich damit schon mit einer digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR), wurde aber mit der komplizierten Handhabung und der klobigen Ausrüstung nicht so richtig warm. Erst die leichten Systemkameras und die großartige Stabilisierung, speziell der damals neuen Olympus E-M5 OM-D brachten den Durchbruch. Fast alle Videos auf meiner Filmseite sind ausschließlich mit Systemkameras aufgenommen.


Das Buch „Filmen mit Systemkameras“

cover_filmen_mit_systemkameras_roggemannMein Buch „Filmen mit Systemkameras“ führt Fotografen und Videofilmer an das Filmen mit spiegellosen Systemkameras heran. Für beide Seiten gibt es hier Neues zu entdecken. Denn dank wechselbarer Objektive und – im Vergleich zu herkömmlichen Videokameras – großen Bildsensoren sind die Gestaltungsmöglichkeiten vielfältig.

Im Buch werden alle wichtigen Grundlagen behandelt, unter anderem:

  • Grundeinstellungen für Videofilm an der Kamera
  • Bildformate und Bitraten
  • Richtig Belichten
  • Belichtungszeit und Blende beim Filmen
  • Arbeit mit Schärfentiefe
  • Brennweiten und Objektive
  • Scharfstellen beim Film und die Grenzen des Autofokus
  • Externes Zubehör für Ton und Licht
  • Bildkomposition beim Film und Einstellgrößen
  • Bewegung im Film versus Bewegung mit der Kamera
  • Eine Geschichte im Film erzählen
  • Grundlagen des Filmschnitts – In 7 Schritten zum fertigen Film

Filmen mit Systemkameras
ISBN: 9783826697326
von Hendrik Roggemann, 1. Auflage 2014, 200 Seiten
19,95 EUR

Geniales Buch, das alle wesentlichen Punkte auf den Punkt bringt!

Dieses Buch ist einfach genial!
Ich hatte keine Ahnung von dem Thema, habe es mir geholt und an einem Nachmittag durchgelesen.
Danach war ich gefühlte 1000 Mal schlauer als zuvor. Und noch nicht einmal angestrengt.
Der Schreibstil ist sehr angenehm, freundlich, sympathisch und didaktisch durchdacht.
Jedes Thema wird genau so lange im Detail und mit Beispielen/Beschreibungs-Szenarien diskutiert, bis man es hinreichend verstanden hat. Genial und super! Vielen Dank, Herr Roggemann!!

Richard auf Amazon

Gute Tipps!

Das Buch ist gut Strukturiert

Die einzelnen Kapitel sind verständlich erklärt.
Gerade der Anfänger kommt hier gut zurecht.
Die Bilder sind anschaulich Illustriert.

Mir Persönlich gefallen die vielen Tipps die der Autor zu verschiedenen Einstellungen der Kamera gibt.
So macht auch das Filmen Freude.

dimma-f auf Amazon

Ein tolles Buch für den Einstieg

Schon seit längerem setze ich mich mit dem Thema Filmen mit Systemkameras auseinander. Dieses Buch ist mir durch Zufall in die Hände gefallen und ich war absolut begeistert. Schön werden auf die verschiedenen Aspekte und Techniken eingegangen.

Tobias H. auf Amazon

Filmen mit System

Systemkameras laufen den klassischen DSLR Kameras nach und nach den Rang ab. War doch im Bereich der Videofilmerei mit Fotokameras der Platzhirsch Canon mit seiner 5 D Mark III unangefochten die Nummer eins, so konnte sich Panasonic mit seiner Systemkamera GH3 schnell in die Herzen von professionellen Filmemachern spielen. Mit dem Nachfolger der GH4 besitzt nun die erste Systemkamera die Möglichkeit Filme in 4k aufzunehmen. Es soll hie nicht um den Sinn oder Unsinn von 4k gehen oder welches System nun das zukunfttächtigere ist? Alle haben eines gemeinsam die Liebe an der Filmerei. Und wie sich das an einer Systemkare bewerkstelligen lässt, zeigt Hendrik Roggemann auf eine serh kompetende und leicht verständliche Art. Denn filmen mit einer Systemkamera ist mehr als nur den Startknopf zu betätigen. Hier spielen auch Ton, Storyboard, Bildaufbau, etc eine wesentliche Rolle. Wer also einen kompetenden Berater sein eigen nennen will, der sollte sich dieses Buch unbedingt zulegen.

Pierre Karanatsios

Sehr gutes Praxisbuch

Nützliches Buch, um einen Einstieg in das Filme mit einer Systemkamera zu bekommen, Einstellungen werden anschaulich erklärt. Einfach zu verstehen.

Christian auf Amazon

… gestern kaufte ich bei Amazon Dein / Ihr Buch „Filmen mit Systemkameras“, das ich auch gleich durchgelesen habe. Eine durchgehend spannenden Geschichte – vielen Dank für die vielen Informationen und Tipps. Manches Mal musste ich beim lesen schmunzeln und freue mich, dass es immer noch Gültigkeit hat, die Puppen vor einer fest stehen den Kamera tanzen zu lassen und eine sich bewegende Kamera nur dort einzusetzen, wo es aufnahmetechnisch Sinn macht.

Das Buch umschreibt wirklich alles, was ein Hobbyfilmer wissen sollte, um mit einfachen Mitteln mit einer Systemkamera schöne Filme zu produzieren. Auch das Kapitel Ton kam nicht zu kurz. In meinen Bücherregal steht immer noch ein uraltes Fachbuch: Georg Blitz – Filmen ist keine Hexerei – ein Werk aus einer anderen Zeit, funktioniert aber immer nocht. Früher schnitt ich den Film mit der Schere und heute mit Magix Pro.

Spanned finde ich immer wieder die Entwickling eines Films – also von der Idee zum fertigen Film. Auch hier findet der Leser viele Informationen und Anregungen. Was mich betrifft, ist geade dieses Kapitel ein zentraler Punkt.

Vielen lieben Dank für das tolle Buch.

Hans-Joachim R. per E-Mail