Um einen neuen Rucksack für mein Laptop zu kaufen, habe ich mir drei zur Ansicht schicken lassen. Anhand der Produktbeschreibung klangen die alle gleich. Im Detail gibt es wichtige Unterschiede.

Nachdem ich viele Jahre mit einem Laptop-Rucksack von Eastpak herumgelaufen bin (dieses Modell), war es jetzt Zeit für eine Neuanschaffung. Am alten hatte ich im Grunde nichts auszusetzen. Außer, dass er mir neulich geklaut wurde.

Nach längerem Surfen in Online-Shops entschied ich, dass mein neuer Rucksack von Deuter sein sollte.

Hier kamen nach weiterem Surfen 3 Modelle für mich in Frage:

Für mich war wichtig, dass der Rucksack nicht zu groß ist, ich aber mein Laptop, ein paar Schreibutensilien und spontane Einkäufe darin unterbringen könnte.

Außerdem möchte ich den Rucksack beim Fahrradfahren tragen können und das auch, wenn es mal regnet.

Was ist bei jedem Rucksack gleich?

Alle drei Rucksäcke sind ungefähr gleich groß und haben ein von oben zugängliches Laptopfach, das ziemlich großzügig dimensioniert ist. Laut Beschreibung sei das für 15,6 Zoll-Notebooks ausgelegt. Aber ein 17-Zöller würde vermutlich auch hineinpassen.

Die Verarbeitung ist bei Deuter generell sehr gut. Die Reißverschlüsse sind verdeckt eingenäht, so dass sie nicht direkt dem Regen ausgesetzt sind. Das Nylonmaterial ist kräftig und hält vermutlich auch längeren Regenschauern stand (was mir bei Dauerregen aber alleine nicht ausreichen würde, um ein Notebook oder technische Geräte zu schützen).

Die Facheinteilung ist gut durchdacht und zweckmässig. Heutzutage gibt es natürlich auch ein Handy-Fach 🙂 Ein neuer Rucksack ist immer anders als der alte. Aber man hat sich schnell daran gewöhnt und bringt alles unter, was rein gehört.

Wo liegen die Unterschiede je Rucksack?

Deuter Graduate:

Der Rucksack, der als Alternative zum Schulranzen gedacht ist, hat am meisten Stauraum. Die Innenfächer sind zusätzlich unterteilt. Im vorderen Fach finden sich verschiedene Stiftfächer und Platz für andere Schreibsachen. Das Ganze ist aber nicht so dick gepolstert, wie die beiden Giga-Rucksäcke. Besonders die Polsterung des Laptop-Fachs hat mich nicht überzeugen können. Wer den Rucksack kauft, sollte ein Laptop zusätzlich in einer Hülle im Fach transportieren, was vom Platz her kein Problem sein dürfte.

Beim Graduate lässt sich der Hüftgurt komplett abmachen, wenn man ihn nicht braucht. Das geht bei den beiden anderen nicht. Dafür ist der Hüftgurt auch nur ein dünnes Nylonband ohne weitere seitliche Stabilisierung.

Preislich ist der Graduate natürlich auch besonders günstig.

Deuter Giga und Deuter Giga Bike:

Diese beiden Rucksäcke sind fast identisch, so dass ich genauer hinsehen musste, um die Unterschiede zu finden.

Das Laptop-Fach ist hier besser gepolstert als beim Graduate. Ebenfalls geräumig für mindestens 15,6 Zoll. Im vorderen Fach gibt es noch einmal eine kleinere Unterteilung und ein paar kleinere Stiftfächer und eine Reißverschluss-Tasche für kleineren Papierkram.

Die Hüftgurte sind stabiler als beim Graduate und lassen sich nicht abnehmen.

Dazu kommt beim Giga Bike, dass der Hüftgurt seitlich in ein Maschendreieck mündet, was ihm so deutlich mehr Stabilität auf dem Rücken auch in der Bewegung gibt. Gerade beim Fahrradfahren ist das ein großer Vorteil, weil sich andere Rucksäcke da gerne mal zur Seite neigen und man ständig daran herum ruckeln muss.

Weil es ein Fahrrad-Rucksack ist, ist er außerdem nach unten hin etwas schmaler geschnitten und so, dass er weiter oben auf dem Rücken (stabil) sitzt, während normale Fußgänger-Rucksäcke weiter unten auf der Hüfte liegen. Zum Fahrrad-Fahren macht also ein Rucksack, der darauf zugeschnitten ist, tatsächlich Sinn. Das wusste ich vorher nicht.

Ein weiterer Vorteil des Giga Bike ist das im Bodenfach verstaute, bereits eingebaute, Regencape. Bei Starkregen zieht man es einfach aus dem Bodenfach und stülpt es von unten nach oben über den ganzen Rucksack.

Bei den anderen Rucksäcken kann man solche Regenhauben auch separat dazu kaufen. Das ist keine große Investition.

Ich habe mich aber doch für den insgesamt größeren Komfort und die Fahrradtauglichkeit des Deuter Giga Bike ** entschieden und dafür, dass er für die nächsten Jahre bei mir bleibt.

Deuter Giga Bike Laptop Rucksack

*Mit einem ** gekennzeichnete Links sind Affiliate Links. Das Anklicken dieser Links unterstützt meine Arbeit mit einer kleinen Provision, wenn ihr online einkauft, ohne dass es für euch etwas mehr kostet.